Orthopädie, Unfallchirurgie
Orthopäden Köln-Brück

Kinesio-Taping

Das Kinsesio-Taping wurde Anfang der 70er von dem japanischen Arzt Kenzo Kase entwickelt. Er arbeitete als erster weltweit mit dehnbaren Tape-Verbänden.

Die meist farbenfrohen Tapes, vorzugsweise in Pink und Türkis,  werden in genau definierter Weise über geschädigte Muskel- und Gelenkareale geklebt. Bei Bewegung kommt es zu einer ständigen Verschiebung der Haut gegen das Unterhautgewebe und damit zu einer positiven Beeinflussung der darunter liegenden Muskel-, Sehnen- oder Gelenkbereiche. Diese Form der Behandlung ermöglicht den Patienten weitgehend ihren normalen Tätigkeiten und auch sportlicher Betätigung ohne große einschränkungen nachzugehen.

Kinesio-Taping wird hauptsächlich eingesetzt zur Behandlung von akuten und chronischen Beschwerden des Bewegungsapparates, explicit auch bei Sportverletzungen.

Anwendungsgebiete sind:

  • Muskelfaserrisse
  • Rückenschmerzen
  • Gelenksschmerzen
  • Achillessehnenbeschwerden
  • Tennisarm
  • Muskuläre Verspannungen

Die Kosten werden von den gesetzlichen Kassen nicht getragen.

 

zurück zur Übersicht "Leistungen"

Die Kölner Orthopäden:

Ulrich Appel M.D.O.*
Dr. med. Jörg Tontch M.D.O.*

Sprechstunden:

Mo.-Fr. 8:00 -  12:00 Uhr
Mo., Di. und Do.: 14:30 - 17:00 Uhr
Termine nach Absprache

Kontakt:

NSM-Zentrum
Pohlstadtsweg 452
51109 Köln-Brück
Fon: 0221 - 830963
Fax: 0221 - 8309644

Akupunktur, Lasertherapie, Osteopathie

© 2011-2018, Ulrich Appel und Dr. med. Jörg Tontch, Köln.